ARKM ArchivARKM Datenschutz

Was kostet ein externer Datenschutzbeauftrager?

Gummersbach / Olpe / Siegen / Lüdenscheid – In den vergangenen Tagen klingelte unser Agenturtelefon regelmäßig. Was kostet ein Datenschutzbeauftrager (DSGVO) bei Ihnen? Das war stets die erste Frage. Unsere Antwort lautet: Eine Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten kostet ab 147 EUR im Monat…

Bestellung als Datenschutzbeauftrager (DSGVO) ist nur der Anfang!

ARKM bietet seinen Kunden einen fairen monatlichen Preis an. Je nachdem, wie lange die Vertragslaufzeit der Zusammenarbeit gewählt wird, kosten ein Datenschutzbeauftragter und die Umsetzung sämtlicher Mindestaufgaben nach Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) im Monat ab 147 EUR.

In dem Preis ist eine längerfristige Zusammenarbeit vorgesehen. Schließlich fordert der Gesetzgeber bei der EU-DSGVO einen unabhängigen Datenschutzbeauftragten, der nicht einfach wieder ausgetauscht werden kann, falls die Umsetzungen der gesetzlichen Vorgaben für den Verantwortlichen Unternehmer „unbequem“ sind.

Auf der anderen Seite müssen gerade am Anfang sehr viele einmalige Arbeiten geleistet werden, die bei der ordnungsgemäßen Ausführung und bei Abrechnung zum einmaligen Stundensatz mit Sicherheit das eine oder andere Unternehmen finanziell überfordern könnte. Entsprechend haben wir diese einmaligen Kosten zu den monatlichen/quartalsweise oder jährlichen Aufgaben als externer Datenschutzbeauftragter aufaddiert und dann durch die Vertragslaufzeit geteilt, um einen optisch und finanziell tragbaren Preis anbieten zu können. Unser Preis basiert also nicht auf einer Discount-Kalkulation, sondern einer langfristig seriösen Kaufmannsrechnung.

Bezahlbarer Datenschutzbeauftragter „Pay as you earn“

Gerade kleinere Unternehmer und Selbständige, die knapp an der DSGVO Schwelle agieren (knapp mehr als 19 Mitarbeiter), sind mit Sicherheit für unser Abrechnungsmodell dankbar. Können gerade diese nun einen externen Datenschutzbeauftragten bestellen und monatlich bezahlen, so wie sie selber ihr Geld verdienen (Pay as you earn).

Das Gute: Wir arbeiten mit mehren Juristen zusammen, die ebenfalls in der monatlichen Pauschale „angerufen werden können“, falls es rechtliche Fragen zu beantworten gibt!

Günstiges Datenschutz Controlling für Kleinunternehmer

Gerade Kleinunternehmer werden nicht oft in der Lage sein, die sehr lästigen Aufgaben der Datenschutz-Grundverordnung selber zu stemmen. Sie sind zwar nicht gesetzlich dazu verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen (unter 20 Mitarbeiter), müssen aber trotzdem die Einhaltung der DSGVO sicherstellen. Dazu gehört, den Umgang mit persönlichen Daten / Kundendaten zu regeln und die Mitarbeiter zu schulen.

Ebenso muss der Unternehmer gemäß der DSGVO ein Verarbeitungsverzeichnis erstellen und in Zukunft führen. Oft kommt es dabei zu „Interessenkonflikten“, die vielleicht von einem zukünftigen Prüfer vorgeworfen werden. Oder vielleicht einfach eine fehlerhafte Ausführung aufgrund von fehlendem Wissen. Genau hier bietet ARKM seinen Kunden zum pauschalen Einmalbetrag ein Controlling an, dass am Ende hilft, den „Interessenkonflikt“ aus der Welt zu schaffen.

DSGVO Mitarbeiterschulungen – günstig zum einmaligen Pauschalpreis!

Um den Anforderungen des DSGVO überhaupt gerecht zu werden, bieten wir unseren Kunden regelmäßige Mitarbeiterschulungen zum Datenschutz und den zu beachtenden Datenschutzgesetzen an. Und das zum günstigen Pauschalpreis. Sprechen Sie uns an!

Drei Datenschutzpakete: Basis, Relax und Profi

Wir kennen den deutschen Mittelstand. Egal ob Kleinunternehmer, oder Mittelständer mit gut 100 – 300 Mitarbeitern. Genau für diese unteren Unternehmensgrößen bieten wir drei verschiedene Datenschutzpakete zum monatlichen Pauschalpreis an. Das Basispaket „reicht“ für alle kleineren Unternehmen. Das mittlere Datenschutzpaket „Relax“ ist für Firmen bis 30 Mitarbeiter vollkommen ausreichend. Für alle größeren Unternehmen bieten wir dann auch noch ein „Profi“ Paket an. Je nach Paket unterscheiden sich die Leistungen im Umfang. Bei dem kleinsten Paket für ab 147 EUR monatlich ist bereits die Bestellung des Datenschutzbeauftragten enthalten. Bei dem größten Paket erhalten unsere Auftraggeber sogar einen monatlichen Bericht und ein Krisenkonzept, für den Fall, dass ein Datenmissbrauch stattfindet und dieser dann der Öffentlichkeit und den zuständigen Behörden kommuniziert werden muss.

Wie bestelle ich einen Datenschutzbeauftragten?

Ganz einfach: Nehmen Sie über unser KONTAKTFORMULAR Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

Sven Oliver Rüsche

Sven Oliver Rüsche verdient mit der Erstellung und Betreuung von Internetseiten, Programmierungen, Suchmaschinenoptimierung, Online-Marketing und als externer Datenschutzbeauftragter seit über 20 Jahren seine "Brötchen". Er ist als "Internetexperte" bekannt und ist Gründer und ohne jegliches Fremdkapital der alleinige geschäftsführende Gesellschafter der ARKM Unternehmensgruppe.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"